Aktuelles

BURK Kunststofftechnik ist ein seit mehr als 20 Jahren beständig positiv entwickeltes Unternehmen mit stetig gesundem Wachstum. Die konstant expansive Ausrichtung wird getragen von einer hohen Investitionsbereitschaft.

2019: Forschung und Entwicklung in neue Befestigungstechnik

Im Rahmen eines Förderprogramms aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) werden Forschungs- und Entwicklungsarbeiten im Hause BURK unterstützt. Als eines der führenden Unternehmen im Bereich Befestigungstechnik für Heiztechnik setzen wir uns selbstverständlich immer mit neuen Techniken/ Marktentwicklungen auseinander. In speziellen Nischensegmenten möchten wir neuartige Konzepte gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln. Spezielle Kunststoffsysteme für Niedrigaufbauten im Bereich Heiztechnik sind hier für uns im Fokus. Ziel ist es unseren Kunden Durch einzigartige Technik einen Mehrwert zu bieten.


2018: Neues Energiekonzept von BURK dient als Praxisbeispiel für RKW Hessen

Unsere Maßnahmen zur Energieeffizienz wurde im Rahmen des Programms Hessen-PIUS (Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung) als Praxisbeispiel gewählt. Den vollständigen Bericht können Sie als PDF- File downloaden.

2017: Patentierte Neuentwicklungen im Bereich Befestigungstechnik für Flächenheizung

Seit mehr als 10 Jahren bearbeitet BURK Kunststofftechnik mit eigenen Werkzeugen das Marktsegment „Flächenheizungen“ mit Befestigungstechnik. Weiterentwicklungen wurden im Markt seit langem nicht mehr angeboten.

BURK Kunststofftechnik hat nun ein neues, breites Sortiment mit zum Teil patentierten Lösungen vorgestellt. Systemanbieter haben damit wieder die Möglichkeit, ihren Großhändlern innovative, neue Lösungen anzubieten, die exklusiv nur über sie zu bekommen sind.

2015: Unternehmenswachstum und weiterer Ausbau der strategischen Geschäftsfelder

Für das weitere positive Wachstum des Unternehmens sowie den gestiegenen Anforderungen unserer Kunden sind auch in den nächsten Jahren Kapazitätserweiterungen im Bereich der Fertigung von Kunststoffteilen notwendig. Die Skalierung von strategisch wichtigen Produkten soll hier im Vordergrund stehen.

Wichtigster Bestandteil, neben der Kapazitätserweiterung, bleibt jedoch die ständige Verbesserung und Weiterentwicklung unserer Produkte in unseren wichtigsten strategischen Geschäftsfeldern. Hierzu sind auch weiterhin Investitionen in Forschung und Entwicklung eingeplant. Aufgrund unseres hohen Innovationsgrads und der geplanten Wachstumsstrategie konnten wir auch auf Fördermittel der Europäischen Union zurück greifen.

2013: Weitere Effektivitätssteigerung durch Automation

Inbetriebnahme weiterer Automation zur Reduzierung von Handling, die speziell für unsere Anforderungen entwickelt und gebaut wurden. Prozess-Sicherheit und Wirtschaftlichkeit werden damit deutlich erhöht.

burk-rechts.png